News-Ticker
"halbadrui" Karten
Kirchenkonzert
Termine
Ansprechpartner
Orchester
CD Akkordeon à la C.
Album
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
Herbst-Konzert
Marktstand
Kontakt
Gästebuch
Anfahrt
ASM intern
Links
Homepage durchsuchen
Datenschutzerklärung
Impressum

Das Herbstkonzert war ein voller Erfolg!

 

Mit dem Herbstkonzert feiert der Akkordeon-Spielring Metteberg e.V. den Höhepunkt seines Vereinsjahres. Die Besucher der vollbesetzten Mettenberger Festhalle konnten das große Engagement der Vorbereitung bereit vor Beginn des Festkonzertes am Samstag Abend erleben. Ein Sektempfang für alle Besucher eröffnete den feierlichen Abend in herbstlich  gestaltetem Ambiente.

Auch im  Konzertprogramm fand das Motto „Herbst-Phantasie seine Fortsetzung.

Eröffnet wurde der Abend vom Ensemble des ASM. Die Spielgruppe unter der Leitung von Carina Hueter begann den bunten Reigen internationaler Melodien mit den „russischen Impressionen“ von Georg Schwenk, und dem Stück „Oregon“ von Jacob de Haan. Henry Mancinis „The Pink Panter“. Mit dem Stück „La Serinissima“ von G.P.Reverberi und L.Giordano  schwebten die Klänge vom Rondo Veniziano durch den Saal, effektvoll arrangiert durch Carina Hueter.

Bereits zur Begrüßung hob der 1. Vorstand des Akkordeon Spielring Mettenberg, Michael von Tomkewitsch die engagierte Arbeit der jungen Musikerinnen und Musiker hervor. Mit den Ehrungen für aktive langjährige Vereins- und Verbandsmitgliedschaft wurden durch den Ehrendirigenten Eugen Sauter Britta Jehle für 25 Jahre, Simone Wendorff und Carmen Haug für 20 Jahre, sowie Sandra Kassak für 10 Jahre aktiven Einsatz geehrt.

Das Stück Tico Tico von Zequinha Abreu im lateinamerikanischen Schwung beendete den Auftritt des Ensembles und begeisterte das Publikum.

Der Frauenchor „FIS -  Frauen in Stimmung“ unter der Leitung von Monika Lessmeister aus Rissegg eröffnete den 2. Teil des Konzertes mit schwungvoll vorgetragenen Melodien wie „Wir machen Musik“ von P.Igelhoff und „Ein Lied ist geboren“ von The Turtels im Arrangement von Lessmeister. Der Klassiker „Wochenend und Sonnenschein“ und die „Sentimental Journey“ von  Green/Brown/Homer, das englischsprachige „Ain´t she sweet“ und der Ohrwurm „Männer“ von H. Grönemeyer bildeten des engagiert vorgetragenen Kern des Programms. Unterstützt von Lorenz Lessmeister am Klavier und Martin Gratz am Schlagzeug zeigte der Frauenchor bei den Stücken „The shoop shoop song“ von R.Clark  und dem Carpenter-Song „Top oft he Worlds“ was für sie Stimmung bedeutet:
Spaß an der Musik und am gemeinschaftlichen Auftritt – eine Begeisterung die ansteckend auf jeden im Publikum wirkte.

Der Akkordeon Spielring Mettenberg unter der Leitung von Andreas Weiß eröffneten den letzen Teil des Abends mit „Loise“ von Paul Ryan mit einem Paukenschlag und trugen das Arrangement von Hans-Günther Kölz gekonnt vor. Das Stück „Fantasy“ von Wolfgang Russ wurde beim Wertungsspiel beim diesjährigen Bezirkstreffen in Hagnau von der Jury mit eine  „ausgezeichnet“ bewertet. Mit „Classic meets Pop“, arrangiert von Josef Retter, spielte das Orchester sein ganzes Können aus und brachten die Musiker mit Ihren Instrumenten die gesamte Halle zum klingen. Das „Rendevous mit Gershwin“ von Renato Bui bildete den Abschluß des  Konzertprogramms.

Alle Musikerinnen und Musiker, sowie die Sängerinnen des Frauenchors stimmten mit allen Gästen das Volkslied „Irische Segenswünsche“ an und beschlossen damit einen rundum gelungen Konzert-Abend.     

Der traditionelle Frühschoppen am Sonntag bildete den Abschluß eines gelungenen Wochenendes voller Akkordeon-Musik. Herr Stadtrat Hagel,  der in Vertretung von Oberbürgermeister Thomas Fettback erschienen war , und Ortsvorsteher Lothar Krause ließen sich über Jugendarbeit beim Verein unterrichten. Das gemütliche Zusammensein und der sehr gute Besuch an beiden Veranstaltungstagen war für die Veranstalter vom ASM eine Bestätigung Ihrer Arbeit und Ansporn für die kommenden Jahre.

 

Top
Akkordeon-Spielring Mettenberg e.V.  | info@akkordeon-spielring-mettenberg.de